Vorrunde beendet

Herren Bezirksklasse, Gruppe 1

 TTC Altbach – SG Erkenbrechtsweiler-Hochwang  3:9

Die erwartete Niederlage gab es gegen den Aufstiegskandidaten und Tabellenzweiten aus Erkenbrechtsweiler. Schon nach den Doppeln lag der TTC mit 1:2 zurück, wobei Blanke/Machanek nach 0:2 Satzrückstand mit großem Kampfgeist ihre Gegner noch niederrangen. Balasso/Krapf dagegen fanden nicht zu ihrem gewohnten Spiel und bezogen ihre erste Vorrundenniederlage. Durch Erfolge von Marco Balasso und Hilmar Krapf ging der TTC zwar mit 3:2 in Führung, in den nachfolgenden Einzeln setzten sich jedoch allesamt die Gäste durch. Gleichwohl endeten viele Sätze sehr knapp und Marco Balasso verlor sein zweites Einzel unglücklich nach Matchball mit 12:14 im Entscheidungssatz.

Nach einer knapp 2-monatigen Winterpause beginnt für Altbach die Rückrunde Ende Januar mit einem Heimspiel gegen Unterensingen

Für den TTC spielten gegen Erkenbrechtsweiler:

Balasso/Krapf, Blanke/Machanek (1), Hörnig/Moser

M.Balasso (1), H.Krapf (1), R.Blanke, G.Hörnig, N.Machanek, M.Moser

 

Vorschau:

 Bezirksklasse, Gruppe 1

 Sa. 27.01.2018, 17:30 h: TTC Altbach – SKV Unterensingen

Herren I

Herren Bezirksklasse, Gruppe 1

 SV Nabern IV  – TTC Altbach  9:4

Deutlich länger als erwartet dauerte das Spiel am letzten Freitagabend in Nabern, zu dem Altbach ohne Marco Balasso und Guido Hörnig  antrat, die beide aus privaten Gründen fehlten. Die beiden Ersatzspieler Markus Moser und Hansjörg Schien zeigten eine gute Leistung und verloren ihr Doppel erst im Entscheidungssatz. Noch mehr Pech hatte Markus Moser im Einzel bei seiner 9:11 Niederlage im 5.Satz. Für Altbach punkteten das Doppel Blanke/Krapf sowie Hilmar Krapf und Oliver Fleiß in den Einzeln.

Mit dem Heimspiel am kommenden Samstag gegen Erkenbrechtsweiler-Hochwang schließt der TTC die Vorrunde ab. Auf Wunsch der Gäste wurde der Beginn der Begegnung auf 16.00 Uhr vorverlegt.

Für den TTC spielten gegen Nabern:

Krapf/Blanke (1), Fleiß/Machanek, Moser/Schein

H.Krapf (2), R.Blanke, O.Fleiß (1), N.Machanek, M.Moser, H.Schein

Vorschau:

Bezirksklasse, Gruppe 1

 Sa. 02.12.2017, 16:00 h: TTC Altbach – SG Erkenbrechtsweiler-Hochwang

Bezirksklasse

Herren Bezirksklasse, Gruppe 1

 TSV Hardt  – TTC Altbach  9:1

Bedingt durch den verletzungsbedingten Ausfall von Marco Balasso trat der TTC am Sonntagmorgen ohne große Ambitionen in Hardter Gemeindehalle an. Es entwickelte sich schon in den Doppeln die erwartet einseitige Partie, in der Altbach zwar zu mehreren Satzgewinnen auch in den Einzeln kam, schlussendlich jedoch chancenlos war und lediglich durch Norbert Machanek den verdienten Ehrenpunkt erzielen konnte.

Für den TTC spielten gegen den Hardt

Krapf/Blanke, Fleiss/Hörnig , Machanek/Moser

H.Krapf, R.Blanke, O.Fleiss, G.Hörnig, N.Machanek (1), M.Moser

 

Vorschau:

Bezirksklasse, Gruppe 1

 Fr. 24.11.2017, 20.15 Uhr: SV Nabern IV  – TTC Altbach

Nachruf Egon Milas

Der TTC Altbach trauert um sein Mitglied

Egon Milas

Über Jahrzehnte hinweg waren Egon und seine Familie fest in das Vereinsleben des Tischtennisclubs eingebunden. Durch seine Kinder gelangte er zu den Aktiven des TTC, engagierte sich als Helfer bei den Dreikönigsturnieren und absolvierte über 200 Pflichtspiele für Altbach. Egon Milas war ein leidenschaftlicher und vielseitiger Sportler, bis ins hohe Alter ein großer Kämpfer an der Platte und am gesamten Tischtennissport außerordentlich  interessiert. Er besuchte zahlreiche Bundesligaspiele und war – als Mitglied im Club der Tischtennis Freunde des DTTB – Zuschauer an vielen nationalen und internationalen Meisterschaften im In- und Ausland. Spitzenspieler wie z.B. die schwedische TT-Legende Jan-Ove Waldner kannte er gut aus persönlichen Begegnungen.

Sein plötzlicher Tod löste große Betroffenheit in unserem Verein aus. Wir sind in Gedanken bei seiner Familie, ihr gilt unsere aufrichtige Anteilnahme.

Der Vorstand

Guido Hörnig  –  Marco Balasso  –  Peter Beier

Extrem unglücklich

 Herren Bezirksklasse, Gruppe 1

 TTC Altbach – TTC Notzingen-Wellingen II   6:9

Extrem unglücklich – anders kann man es nicht bezeichnen – war die knappe Niederlage gegen den Mitaufsteiger, die junge 2.Mannschaft des Bezirksligisten TTC Notzingen. Mit 2:1 lag der Altbach nach den Doppeln in Front, wobei der Sieg von Guido Hörnig / Hans Roth überraschte. Am vorderen und mittleren Paarkreuz holte jeder Altbacher Spieler einen Einzelsieg und verlor seine 2.Partie jeweils denkbar knapp in 5 Sätzen. Marco Balasso hatte bei seiner 10:12 Niederlage im Entscheidungssatz 2 Matchbälle, Hilmar Krapf bei 12:14 einen Matchball. Reinhold Blank unterlag nach einer 6:0 Führung noch mit 9:11 und Guido Hörnig konnte bis Mitte des 5.Satzes seine Begegnung offen gestalten. Wäre nur eines dieser 4 Einzel an Altbach gegangen, hätte man im Schlussdoppel die Chance auf ein Unentschieden gehabt. Am hinteren Paarkreuz konnten sich die Notzinger Spieler behaupten. So verließ man schlussendlich nach gut 3 Stunden Spielzeit mit leeren Händen die Halle. Gleichwohl aber wurde deutlich, dass der TTC Altbach vor allem in den Heimspielen durchaus den Konkurrenten Paroli bieten kann.

Für den TTC spielten gegen den TTC Notzingen II

Balasso/Krapf (1), Blanke/Machanek, Hörnig/Roth (1)

M.Balasso (1), H.Krapf (1), R.Blanke (1), G.Hörnig (1), N.Machanek, H.Roth

 

Vorschau:

 Bezirksklasse, Gruppe 1

 So 19.11.2017, 10.00 Uhr: SV Hardt  – TTC Altbach

Herren I Bezirksklasse

Ein kleiner Lichtblick

Herren Bezirksklasse, Gruppe 1

 TTC Altbach – TV Nellingen 8:8

Ein überraschendes Unentschieden gelang dem TTC  gegen die im sicheren Tabellenmittelfeld positionierten Gäste von den Fildern. Großen Anteil an dem ersten Teilerfolg hatte das vordere Altbacher Paarkreuz mit Marco Balasso und Hilmar Krapf, die beide in ihren Einzeln und im Doppel ungeschlagen blieben und insgesamt 6 Punkte beisteuern konnten. Zudem gelang in der “Mitte“ sowohl Reinhold Blanke als auch Guido Hörnig ein wichtiger Sieg im Einzel. Am hinteren Paarkreuz waren die jungen Nellinger Spieler erfolgreich. Markus Moser, der ab der Rückrunde als Stammspieler in die Erste aufrücken wird, verlor dabei sein zweites Einzel sehr unglücklich und zeigte eine starke Leistung.

Nach dem 1:2 Rückstand in den Eröffnungsdoppeln entwickelte sich ein enges Match mit wechselnden Führungen. Beim Stand von 7:8 musste das Schlussdoppel die Entscheidung bringen, wobei Balasso/Krapf ungefährdet mit 3:0 Sätzen gewannen und den 8:8 Endstand herstellen konnten. Nach frustrierenden Erlebnissen in den Vorwochen war die Partie ein erster positiver Lichtblick.

Für den TTC spielten gegen den TV Nellingen

Balasso/Krapf (2), Blanke/Machanek, Hörnig/Moser

M.Balasso (2), H.Krapf (2), R.Blanke (1), G.Hörnig (1), N.Machanek, M.Moser

 

Vorschau:

 Bezirksklasse, Gruppe 1

 Sa. 04.11.2017, 17.30 Uhr: TTC Altbach – TTC Notzingen II

Tischtennis Schnuppertraining

 TT-Schnuppertraining am 21.10.2017

Als erfolgreich kann man die am letzten Samstag von den beiden Jugendleitern Thomas Eberhardt und Jürgen Tagscherer bestens organisierte Nachmittagsveranstaltung des TTC Altbach bewerten.

Ab 14.00 Uhr füllte sich die Schulsporthalle sehr schnell und alle Tischtennisplatten waren im Nu von interessierten Mädchen und Jungen belegt. Auch der aufgebaute Tischtennisroboter wurde stetig zum Trainieren benutzt. Aktive der 1. und 2. Herrenmannschaft vermittelten den Kindern erste Kenntnisse mit Schläger und Ball, oft unter den Augen der begleitenden Eltern, die teilweise selbst mit in das Geschehen eingriffen. Dank fleißiger Hände und Spenderinnen war zudem für ausreichend Kaffee, Kuchen und Getränke gesorgt, so dass auch die Geselligkeit nicht zu kurz kam.

Zu hoffen bleibt, dass sich die Aktion in einer noch höheren Teilnehmerzahl am wöchentlichen Jugend-Training auswirkt. Dieses findet immer dienstags in der Schulsporthalle am Hallenbad von 18.00 – 19.30 Uhr statt und wird jeweils von zwei Spielern geleitet, so dass für alle Kinder – je nach Leistungsvermögen – individuelle Übungen angeboten werden.

Mehrere Nachwuchsspieler des TTC haben sich durch kontinuierliches Training in den letzten Monaten erheblich verbessern können. Die Verantwortlichen liebäugeln daher, im kommenden Jahr wieder mit einer Schülermannschaft am Punktspielbetrieb teilzunehmen.

 

Foto: Hansjörg Schein

Vorschau:

 Herren – Bezirksklasse, Gruppe 1

Sa. 28.10.2017, 17.30 h: TTC Altbach – TV Nellingen

TTC HERREN I

Herren Bezirksklasse, Gruppe 1

 TTC Aichtal II – TTC Altbach  9:2

Eine deutliche Niederlage bezog die Erste in Aichtal. Bereits vor der Partie war der Frust bei allen Spielern groß, da man extrem kurzfristig auch diese Begegnung nicht in der kompletten Aufstellung bestreiten konnte.  Dennoch begann Altbach stark und gewann – wie schon in der Vorwoche gegen den TTC Esslingen – beide Auftaktdoppel. Besonders der Erfolg von Reinhold Blanke und Norbert Machanek war so nicht zu erwarten. Marco Balasso und Hilmar Krapf gewannen nach zwischenzeitlichem 0:2 Rückstand noch ungefährdet mit 3:2 Sätzen. Alle Einzel gingen an die Gastgeber, wobei Altbach allein drei Einzel im fünften Satz – teils nach Machtball – verlor, zudem sehr viele Sätze extrem knapp ausgingen.

„Außer Spesen nichts gewesen“, so das Fazit von Guido Hörnig. Einziger Trost und Lichtblick: in der zeitgleich stattfindenden Begegnung hatte der VfB Stuttgart durch ein Tor in der Nachspielzeit mit 2:1 gegen den 1.FC Köln gewonnen.

Für den TTC punkteten:

Balasso/Krapf (1), Blanke/Machanek (1)

 

Vorschau:

 Bezirksklasse, Gruppe 1

 Sa. 28.10.2017, 17:30 h: TTC Altbach – TV Nellingen

TTC Herren I

Herren Bezirksklasse, Gruppe 1

 TTC Altbach – TTC Esslingen 5:9

Wesentlich länger als erwartet dauert die Begegnung gegen den TTC Esslingen, der im Vorjahr in der Spitzengruppe der Bezirksklasse mitspielte. Altbach begann stark und führte mit 2:0, wobei der Sieg des neuformierten Doppels Reinhold Blanke/Norbert Machanek überraschend war. Auch das dritte Altbacher Doppel mit Guido Hörnig und Ersatzmann Hans Roth hielt ihre Partie lange Zeit offen. Bis zum Zwischenstand von 5:5 war das Match  ausgeglichen, vor allem auch dank Marco Balasso, der ungeschlagen blieb.

In dem ausgiebigen Mannschaftsessen nach dem Spiel, bei dem auch der Geburtstag von Guido Hörnig nachträglich gefeiert wurde, begann dann eine heftige Diskussion. “Was wäre wenn“ man mit dem Vorjahresteam gegen Esslingen hätte antreten können. Ein Unentschieden ? Mit ziemlicher Sicherheit ja. Ein Sieg gar ? Keinesfalls auszuschließen. Die tiefgründig geführte Debatte wurde dann durch zwei philosophische Bemerkungen des mittleren Paarkreuzes abrupt beendet. G.Hörnig: “Es isch, wie`s isch..“ , “und wenn sich`s nicht ändert, dann bleibt`s auch so“ (R.Blanke). Dem ist nichts hinzuzufügen.

Für den TTC spielten gegen TTC Esslingen:

Balasso/Krapf (1), Blanke/Machanek (1), Hörnig/Roth

M.Balasso (2), H.Krapf, R.Blanke, G.Hörnig, N.Machanek (1), H.Roth

Vorschau:

 Bezirksklasse, Gruppe 1

 Fr. 13.10.2017, 20:15 h: TTC Aichtal II – TTC Altbach

1. Mannschaft mit Problemen

 Herren Bezirksklasse, Gruppe 1

 VFB Oberesslingen/Zell II – TTC Altbach 9:4

SKV Unterensingen – TTC Altbach  9:2

Die erwarteten Niederlagen gab es zum Saisonauftakt für die 1.Mannschaft. Das Saisonziel – nämlich der Klassenerhalt – ist für den diesjährigen Aufsteiger nur noch theoretisch machbar. Als Ersatz für den in den Raum Bruchsal umgezogenen langjährigen Leistungsträger Nico Tessaro war zwar für die laufende Runde Oliver Fleiss in die Erste zurückgekehrt, es wurde jedoch in den letzten Wochen klar, dass die Mannschaft nur in wenigen Partien komplett antreten wird können und stetig auf Ersatzspieler aus der Zweiten zurückgreifen bzw. stetig die Doppelformationen verändern muss. Daher wurde sogar kurzfristig an einen kompletten Rückzug der 1.Mannschaft gedacht, dies jedoch verworfen, da man sonst aufgrund einer neuen Regeländerung in der Saison 2018/2019 in die unterste Spielklasse zwangsversetzt geworden wäre.

Gegen die vermeintlichen Abstiegs-Mitkonkurrenten aus Oberesslingen und Unterensingen war das Team chancenlos, wenngleich die Niederlagen vielleicht etwas zu hoch ausgefallen sind. Vor allem Markus Moser und Hans Roth verkauften sich in Unterensingen sehr gut und scheiterten nur knapp. Lediglich Altbachs Nr.1 Marco Balasso konnte trotz Trainingsrückstand in beiden Begegnungen sowohl im Einzel als auch im Doppel zusammen mit Hilmar Krapf punkten.

 

Für den TTC spielten gegen Oberesslingen:

Balasso/Krapf (1), Fleiss/Machanek, Hörnig/Pohling

M.Balasso (1), H.Krapf (1), O.Fleiss, G.Hörnig, N.Machanek (1), D.Pohling

 

Für den TTC spielten gegen Unterensingen:

Balasso/Krapf (1), Blanke/Hörnig, Moser/Roth

M.Balasso (1), H.Krapf, R.Blanke, G.Hörnig, M.Moser, H.Roth

 

Vorschau:

 

Bezirksklasse, Gruppe 1

 

Sa. 7.10.2017; 17.30 Uhr: TTC Altbach – TTC Esslingen