Saisonauftakt

TTC Altbach: Erfolgreicher Saisonauftakt

Der neu gegründeten 6er-Mannschaft des TTC Altbach gelang zum Saisonauftakt in der Kreisklasse C ein erfolgreicher Start und ein ungefährdeter 9:3-Auftaktsieg gegen ein Team des VfB Oberesslingen/Zell. Aufgrund der guten Bilanzzahlen der Altbacher Akteure durfte die Mannschaft bei der Neuanmeldung die unterste Spielklasse D überspringen und wurde in die Kreisklasse C Gruppe 1 eingestuft.

Schon zu Spielbeginn blickte das TTC-Team hoffnungsvoll in die Partie, konnte doch der Gegner krankheitsbedingt leider nur 5 Spieler an die Platten schicken. Einfach würde es aber dennoch nicht werden, denn man traf auf weitgehend bekannte Gesichter bei Obersslingen/Zell, die einige Altbacher aus früheren Partien nicht allzu gut in Erinnerung hatten. Zudem bieten die Spielbedingungen in der kleinen Oberesslinger Halle einen nicht abzustreitenden Heimvorteil.

Dies zeigte sich auch gleich in den Eingangsdoppel.  Das Albacher Doppel eins, Müller/Hörnig, musste zu Beginn einen Satz abgegeben. Danach gingen aber alle weiteren Sätze an den TTC, wenn auch teilweise nur sehr knapp. Das Doppel Pohling/Brandelik musste zur gleichen Zeit trotz großer Gegenwehr im Abwehrspiel dem spielstärkeren Gegner den Sieg überlassen. Durch ein kampflos gewonnenes Doppel ging der TTC aber schon mit einem 2:1-Vorsprung in die Einzelpartien. Dort gelang am vorderen Paarkreuz nur Erwin Müller zwei Einzelsiege. Aber die Altbacher Mitte, mit Detlef Pohling und Willy Brandelik, zeigten sich nervenstark und gewannen alle ihre Spiele, wenn auch teilweise nur im fünften Entscheidungssatz. Damit konnte der TTC durch einen Einzelerfolg von Hansjörg Schein am hinteren Paarkreuz den Gesamtsieg perfekt machen, denn Jürgen Tagscherer gewann dort seine Partie kampflos.

VfB Oberesslingen/Zell – TTC Altbach 3:9

Es spielten und punkteten im Doppel Müller/Hörnig (3:1), Brandelik/Pohling (0:3) und Tagscherer/Schien (kampflos 3:0). Ergebnisse der Einzelpartien: Erwin Müller (3:0/3:0), Guido Hörnig (1:3/1:3), Detlef Pohling (3:2/3:0), Willi Brandelik (3:2), Jürgen Tagscherer (kampflos 3:0) und Hansjörg Schein (3:0)

Da die nächste Partie gegen den TV Reichenbach verlegt werden musste, wartet auf die TTC-Sechs im nächsten Heimspiel mit dem Team der TTF Neuhausen gleich eine hohe Hürde, denn das Filderteam hatte seine beiden ersten Partien souverän gewonnen und im letzten Jahr den Aufstieg nur knapp verpasst.

Schreibe einen Kommentar